Bodenarbeit - Freiarbeit Teil II

Gestern war ich dann wieder bei Patron und sollte das mit der Freiarbeit selbstständig mit ihm üben. Vom Prinzip her klappte es besser, als am Freitag. Ich musste nicht jedesmal einen ganz so großen Aufstand machen, um ihn in Bewegung zu halten. Allerdings war er irgendwann der Meinung, dass Schritt-Trab-Übergänge blöd sind und er lieber im Galopp durch die Halle fegen will und ein paar Bocksprünge machen möchte. Das hat mich ziemlich verunsichert und ich weiß leider auch nicht was die richtige Reaktion gewesen wäre. Falls irgendwer von euch einen Tipp hat, gerne her damit. Ich werde aber auf jeden Fall nochmal meine Reitlehrerin fragen und mir beim nächsten mal nochmal über die Schulter schauen lassen. Nach einer Weile hatte er sich wieder beruhigt und nach ein paar positiveren Runden war der Abschluss dann wieder super. Er schloss sich mir an und folgte mir auf Schritt und Tritt. Auch beim Aufräumen der Hütchen war er diesmal wie ein Hündchen, obwohl es eine ganze Weile dauerte folgte er mir auch jedem Meter den ich hin und her lief. Das war dann wieder wunderschön und machte den Rest wieder wett <3

28.4.15 16:42

Letzte Einträge: Endlich wieder auf dem Reitplatz, Equikinetic, Bocksprünge, Alleine Reiten, Wir bleiben dran, Das Leben als Reitbeteiligung

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen